Ziele

Die Bürgergesellschaft geht zurück auf die mittelalterliche Trinkstubengesellschaft zum Bären und die St. Anna-Bruderschaft. Sie wurde 1634/35 von dem Arzt Caspar Miller nach der verheerenden Pestepidemie mit einer großen Stiftung bedacht.

Der Gesellschaftszweck ist die Pflege christlicher und bürgerlicher Werte wie „Spän (Streit) und Zwietracht“ meiden! – in der Form historischen Brauchtums. Diesem Zweck dienen

  • Der Jahresgottesdienst für den edlen Stifter Caspar Miller, zugleich Eucharistiefeier mit Totengedenken für die verstorbenen Gesellen,
  • Die Abrechnung (Jahreshauptversammlung) und
  • Der Neujahrstrunk.

Noch heute führt die Gesellschaft diese Tradition fort und kümmert sich vorwiegend um soziale und kulturhistorische Belange in Meersburg.

Erklärtes Ziel ist dabei die gezielte Unterstützung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein

  • bei konkreten, einzelnen Notlagen
  • von Projekten in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Meersburg oder
  • sonstiger Aufgaben kultureller und sozialer Art, die die Gesellschaft von Fall zu Fall beschließt.